Sie sind hier: Aktuelles » Ortsverein Ketsch übernimmt Betreuung bei Wohnheim-Brand

Ortsverein Ketsch übernimmt Betreuung bei Wohnheim-Brand

Am vergangenen Freitagabend wurde der Ortsverein von der Kreisbereitschaftsleitung alarmiert, da in Ketsch ein Wohnheim für „Betreutes Wohnen“ in Brand geraten war.

Der Ortsverein stellte in der Feuerwehrhalle in Ketsch in kürzester Zeit, ein Notfall-Lager auf, mit Getränkeversorgung, Sitz- und Liegemöglichkeiten für die Betroffenen.

Mit Hilfe des Ortsverein Oftersheim und dem Seelsorger-Team wurden die 12 betroffenen Bewohner in die Feuerwehrhalle gebracht, in der Sie durch die Mitglieder des Ortsverein Ketsch für ein paar Stunden betreut wurden, bis das nächtliche Quartier im ortsansässigen Hotel bereit war.

Am darauffolgenden Samstag konnten dann alle Bewohner, bis auf 2, Ihre Wohnungen wieder beziehen und wurden vom Ortsverein in das Wohnheim zurück gebracht.

10. September 2012 08:11 Uhr. Alter: 6 Jahre